HomeSitemapKontaktDrucken Impressum   |   Suche:
Caritas Pforzheim Senioren
Martinsbau
| | | | | | | |
Martinsbau   >  Pflege  >  Kurzzeitpflege

Die Kurzzeitpflege ist geeignet für pflegebedürftige Personen, die vorübergehend zu Hause nicht versorgt werden können.
Für den Bedarf an Kurzzeitpflege kann es unterschiedliche Gründe geben:
Zur Entlastung pflegender Angehöriger bei Urlaub, Kur oder Erkrankungen
Bei vorübergehender Verschlechterung des Gesundheitszustandes des Pflegebedürftigen
Als Krankenhausnachsorge bedingt durch die soziale Situation (z.B. alleine lebend), zur Mobilisierung und Verbesserung des Allgemeinzustandes,
Zur Abklärung ob eine stationäre Versorgung auf Dauer erforderlich wird oder andere Lösungen möglich sind
Leistungsvoraussetzung
Kurzzeitpflege wird von der Pflegeversicherung für maximal 28 Tage pro Kalenderjahr bewilligt. Der oder die Pflegebedürftige muss dafür seit mindestens sechs Monaten einen Pflegegrad haben. Ausnahme bildet die Kurzzeitpflege direkt nach einem Krankenhausaufenthalt, wenn dabei ein Pflegegrad neu beantragt wird.
Haben Sie Pflegegrad 2 bis 5, so beteiligt sich die Pflegekasse an den Kosten mit derzeit maximal 1.612 Euro pro Kalenderjahr. Im Pflegegrad 1 können Sie die Kurzzeitpflege für maximal kalenderjährlich 28 Tage ebenfalls in Anspruch nehmen, hier beteiligt sich die Pflegekasse allerdings ausschließlich in Höhe des Entlastungsbetrags nach §45 b SGB XI von 125 € monatlich.
Unsere pflegerischen Leistungen sowie die Pflegesätze während der Kurzzeitpflege entsprechen denen der vollstationären Pflege.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.